Vortragsreihe 2016/17

Aschberg

Das Faltblatt Vorträge 2017/18 finden Sie hier.

Jeweils montags um 19:30 Uhr im Carls, Eckernförde, Carlshöhe 47
Eintritt: Mitglieder 2 Euro, Nichtmitglieder 5 Euro
Schüler, Studenten, Auszubildende: frei

Motag, 9. Oktober 2017

Dr. Thorsten Lemm

Zum Schutze Haithabus – die Rekonstruktion eines Verteidigungssystems an der Schlei

Mit ihren Biegungen, Engstellen und Buchten sowie prominenten Erhebungen an den Ufern scheint die Schlei perfekte Voraussetzungen für die Errichtung eines Verteidigungssystems zum Schutze Haithabus geboten zu haben. Auf der Grundlage von archäologischen Befunden, unter Berücksichtigung aussagekräftiger wikingerzeitlicher Ortsnamen und mithilfe von Sichtbarkeitsanalysen wird der Vortrag die Möglichkeiten zur Rekonstruktion eines Verteidigungssystems diskutieren und einen Eindruck davon vermitteln, wie ein solches System im Ernstfall funktioniert haben könnte.

 

Donnerstag, 9. November 2017

Bärbel Hoffmann, Dr. Heinrich Mehl, Dr. Telse Stoy

Präsentation des Jahrbuches 2017

Das 75. Jahrbuch erscheint und bietet auf ca. 400 Seiten Beiträge zur Geschichte, Kultur und Natur der Region rund um die Eckernförder Bucht sowie Arbeiten von Künstlern der Region. Um die Lesevorfreude zu wecken, werden alle Beiträge in einer bunten Reihe kurz und informativ präsentiert.

Nach der Pause stellt Ilse Rathjen-Couscherung die Neuauflage ihres Buches „Eckernförde unter britischer Besatzung“ vor.

Viele Autoren werden anwesend sein, und im Anschluss an die Vorstellungen gibt es Gelegenheit zum Austausch und zu Gesprächen.

 

Montag, 13.November 2017

Poetry Slam op Platt

Der Norden „slammt“ – und das „op Platt“. Seit einigen Jahren findet diese neue Form des Dichter-Wettstreites in Schleswig-Holstein immer mehr Anhänger. Mal Lyrik, mal Prosa, auswendig oder abgelesen, aber immer mit viel Empathie vorgetragen – so treten die „Wort-Akrobaten“ gegeneinander an und kämpfen sich in jeder Runde bis hin zum Sieg. Punktrichter gibt es nicht, das Publikum bildet die Jury und entscheidet mit Applaus in unterschiedlicher Stärke und Länge, aber auch mit Johlen, Pfeifen und Trampeln, wer am Ende gewinnt.

Die Heimatgemeinschaft Eckernförde lädt alle Slammer-Freunde und solche, die zum ersten Mal einen solchen Abend mitmachen möchten, ganz herzlich ein.

Im Wettstreit der Bühnendichter werden antreten:

Bolko Bullerdiek aus Hamburg

Achim Kußmann aus Hamburg

Jaqueline Lindemeyer aus Kiel

Bärbel Wolfmeier aus Dithmarschen

Der Poetry Slam auf Platt verspricht spannende Unterhaltung mit heiteren über skurrilen bis hin zu ernsthaften Texten – moderiert wird der Wettstreit vun Marianne Ehlers vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund. Alle Plattsnacker und Plattversteher sollten sich den Abend nicht entgehen lassen.

Moderation: Marianne Ehlers

 

Montag, 27.November 2017

Ilse Rathjen-Couscherung

Vor den Toren der Stadt – Ein Gang durch die bunte Geschichte der südlichen Altstadt
Wegen des großen Interesses diesmal in der Stadthalle, am Montag, 27. Nov. 2017 um 19:30 Uhr

Die wohlhabende Bettlerin, der verhinderte Erfinder, die taktierende Lehrerin, der mehrfache Weltmeister – sie gehören genauso zu den ersten Nachkriegsjahrzehnten in Eckernförde wie das Fräulein vom Amt, die Liebesäpfel auf dem Jahrmarkt oder die brüllenden Kühe vor dem Schlachthof. Neben kurzen Einblicken in die ältere Stadtgeschichte  – z. B. die Otte´schen Fabriken  oder das Wirken des Grafen von Saint Germain – erzählt die Referentin aus der Zeit ihrer eigenen Kindheit, dieses Mal über  einen Teil der Stadt, der zu Unrecht lange Jahre als langweilig galt.

 

Montag, 8. Januar 2018

Uwe Steinhoff

Der Ausbau des Kaiser-Wilhelm-Kanals des (Nord-Ostsee-Kanals) von 1907–1914

Mit über 240 Bildern wird die Ausbauphase des Kanals von 1907 bis 1914 gezeigt. Der Kanal wird auf 103 Meter verbreitert und auf 11 Meter vertieft. Die neuen Schleusen in Holtenau und Brunsbüttel, die Eisenbahnhochbrücke und die Straßendrehbrücke in Rendsburg und die Prinz-Heinrich-Brücke in Holtenau wurden gebaut, Flemhude und Achterwehr mit einer Schleuse wieder an den Kanal angeschlossen. Auf der Kanalinsel baut Friedrich Krupp eine Flussschiffwerft. Die Rader Insel entsteht und mit ihr die einzige Eisenbahnfähre (Trajekfähre) über den Kanal. Die Kanalverbreiterung unter den beiden Hochbrücken fordert die Bauingenieure, weil die Türme keine tiefgehenden Fundamente haben.

 

Montag 12. Februar 2018

Thorsten Liliental

Ein Streifzug durch das Jahr der Honigbiene

Die Honigbiene ist für das Überleben von Pflanze, Tier und Mensch auf der Erde von elementarer Bedeutung. Als unersetzliche Blütenbestäuberin trägt sie in erheblichem Ausmaß zu unserer Ernährung sowie zur Vielfalt unserer Landschaften bei. Gravierende Eingriffe in den Naturhaushalt machen der Honigbiene jedoch das Leben immer schwerer. Über die Lebensweise, die Bedürfnisse und die Eigenarten dieses faszinierenden Insekts berichtet Thorsten Liliental von dem „Verein für wesensgemäße Bienenhaltung De Immen“ anhand von anschaulichen Bildern.

 

Montag, 12. März 2018

Ilse Rathjen-Couscherung

Vor den Toren der Stadt – Ein Gang durch die bunte Geschichte der südlichen Altstadt

Die wohlhabende Bettlerin, der verhinderte Erfinder, die taktierende Lehrerin, der mehrfache Weltmeister – sie gehören genauso zu den ersten Nachkriegsjahrzehnten in Eckernförde wie das Fräulein vom Amt, die Liebesäpfel auf dem Jahrmarkt oder die brüllenden Kühe vor dem Schlachthof. Neben kurzen Einblicken in die ältere Stadtgeschichte  – z. B. die Otte´schen Fabriken  oder das Wirken des Grafen von Saint Germain – erzählt die Referentin aus der Zeit ihrer eigenen Kindheit, dieses Mal über  einen Teil der Stadt, der zu Unrecht lange Jahre als langweilig galt.

Zum Faltblatt Vorträge 2017/18 geht es hier.

Jeweils montags um 19:30 Uhr im Carls, Eckernförde, Carlshöhe 47
Eintritt: Mitglieder 2 Euro, Nichtmitglieder 5 Euro
Schüler, Studenten, Auszubildende: frei