Besuchen Sie uns auf facebook!   Besuchen Sie uns auf Twitter!

Blog

Unser Jahresprogramm

--Botanischer Garten, Kiel

09.04.2020: In diesen Tagen beschäftigen wir uns damit, ob unser ausgearbeitetetes Fahrten- und Exkusionsprogramm für 2020 mindestens in Teilen noch einhalten werden kann. Dabei kommt erschwerend hinzu, dass unsere Teilnehmer in der überwiegenden Mehrzahl der Risikogruppe zugerechnet werden müssen, wir also besonders vorsichtig sein müssen. Es ist zwar sehr schade für die viele Arbeit, die in die Planung gesteckt wurde, aber vielleicht können Teile des Programms im nächsten Jahr neu aufgegriffen werden. Bitte achten sie auf aktuelle Zeitungsnotizen über unsere Aktivitäten.

Vorlesen für die Enkel

Eine Mäusegeschichte

08.04.2020: Wir hören aus dem Kreis unserer Mitglieder, dass einige den Enkelkindern vorlesen. Das kann über Telefon geschehen, aber auch über Skype oder Facetime. Die Kinder werden sich sicher freuen, auf diese Weise wieder Kontakt mit Oma oder Opa zu bekommen. Versuchen Sie es einmal!

Wer weiß etwas?

--Bistensee Baumgarten 1906

06.04.2020: In diesen etwas ruhigeren Zeiten wegen des Corona-Virus, könnte man doch mal die unbekannten Motive auf den Fotos "Wer weiß etwas 1 und 2" anschauen und prüfen, ob mit Ihrem persönlichen Fachwissen von vor Ort, das eine oder andere erkannt wird und so wieder eine kleine Lücke im Wissen um unsere Bilder im Archiv gefüllt werden kann. Kleine Mail genügt!

Unsere Fahrten

Heimatgemeinschaft unterwegs

05.04.2020: Gelegentlich erreichen uns Fragen nach der Rückzahlung der Gelder, die bereits für die inzwischen stornierten Fahrten eingezahlt wurden. Mit unserem Reiseunternehmen "Der Riesebyer" stehen wir deswegen in Kontakt und erwarten die Rückzahlung von dort, außerdem müssen wir die Kontodaten unserer Reise-Interessenten erst noch ermitteln, bevor die Rücküberweisung geschehen kann. Wir bitten um etwas Geduld.

Eigentlich Mitgliederversammlung

--Stadtteil Carlshöhe

04.04.2020: Heute sollte eigentlich unsere Mitgliederversammlung in unserem angestammten Veranstaltungssaal im Carls stattfinden. Leider mussten wir die Versammlung wegen der Corona-Kontaktsperre auf unbestimmte Zeit verschieben. Ein neuer Termin wird allen Mitgleidern rechtzeitig bekannt gegeben.

Warum nicht mal lesen?

Thomsenbücherei

03.04.2020: Wir haben doch alle viel Zeit zum Lesen. In diesen Coroan-Zeiten ließe sich vielleicht mal etwas nachholen, was man schon lange machen wollte. Wir bieten unsere Bücherei an. Über die Büchersuche ist schnell festgestellt, ob das gesuchte Buch vorhanden ist. Vorbestellung (kleine Mail schreiben) ist allerdings nötig, alles weitere, wie Abholung oder Zustellung, findet sich dann.

Auffrischung der Homepage

Sehestedt

01.04.2020: Auch wenn heute der erste April ist, können wir doch einmal über unsere Homepage berichten. Inzwischen ist unsere linke Menüleiste ein wenig kürzer geworden, einige Menüpunkte sind in Zukunft ganz unten, andere ganz oben zu finden. Unsere Top-Slider (die Bilder) sind auch zum Teil erneuert. Gerne würden wir auch einmal dazu eine Meinung lesen oder hören.

Heute in der Geschäftsstelle

--Geschäftsstelle

30.03.2020: Eine kleine Belegschaft war vor Ort in unseren Räumen anwesend. Es hatte sich doch einiges an Schriftlichem angesammelt, was in der kurzen Zeit erledigt werden konnte. Natürlich haben wir darauf geachtet, dass wir den Mindestabstand einhalten. Ab jetzt geht es wieder weiter im Homeoffice.

Unsere Projekte

Auswertung EZ in der NS-Zeit

28.03.2020: Die Arbeit an unseren laufenden Projekten geht auch in der Corona-Virus-Krise weiter. Da müssen wir uns gar nicht sehr umstellen, denn auch früher haben wir die meiste Arbeit schon zu Hause gemacht. Nur haben wir uns früher bei den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle etwas mehr ausgetauscht und Herausforderungen besprochen. Das geschieht jetzt auch, aber eben per Telefon oder Mail.

Unser Fahrtenprogramm

--Am Start einer Fahrt

26.2.2020: Darüber haben wir uns gefreut, dass wir eine Rückmeldung zu unserem Rundschreiben wegen der Fahrtenausfälle Dithmarschen und Coburg bekamen. Uns tut es ganz besonders leid, die Fahrten nicht durchführen zu können, weil wir so viel Vorbereitungsarbeit in das Programm gesteckt haben. Das sich diese Arbeit aber gelohnt hat, beweisen die hohen Anmeldezahlen. Ein schwacher Trost.