Besuchen Sie uns auf facebook!   Besuchen Sie uns auf Twitter!

Blog

Unsere Fahrten

Heimatgemeinschaft unterwegs

05.04.2020: Gelegentlich erreichen uns Fragen nach der Rückzahlung der Gelder, die bereits für die inzwischen stornierten Fahrten eingezahlt wurden. Mit unserem Reiseunternehmen "Der Riesebyer" stehen wir deswegen in Kontakt und erwarten die Rückzahlung von dort, außerdem müssen wir die Kontodaten unserer Reise-Interessenten erst noch ermitteln, bevor die Rücküberweisung geschehen kann. Wir bitten um etwas Geduld.

Eigentlich Mitgliederversammlung

--Stadtteil Carlshöhe

04.04.2020: Heute sollte eigentlich unsere Mitgliederversammlung in unserem angestammten Veranstaltungssaal im Carls stattfinden. Leider mussten wir die Versammlung wegen der Corona-Kontaktsperre auf unbestimmte Zeit verschieben. Ein neuer Termin wird allen Mitgleidern rechtzeitig bekannt gegeben.

Warum nicht mal lesen?

Thomsenbücherei

03.04.2020: Wir haben doch alle viel Zeit zum Lesen. In diesen Coroan-Zeiten ließe sich vielleicht mal etwas nachholen, was man schon lange machen wollte. Wir bieten unsere Bücherei an. Über die Büchersuche ist schnell festgestellt, ob das gesuchte Buch vorhanden ist. Vorbestellung (kleine Mail schreiben) ist allerdings nötig, alles weitere, wie Abholung oder Zustellung, findet sich dann.

Auffrischung der Homepage

Sehestedt

01.04.2020: Auch wenn heute der erste April ist, können wir doch einmal über unsere Homepage berichten. Inzwischen ist unsere linke Menüleiste ein wenig kürzer geworden, einige Menüpunkte sind in Zukunft ganz unten, andere ganz oben zu finden. Unsere Top-Slider (die Bilder) sind auch zum Teil erneuert. Gerne würden wir auch einmal dazu eine Meinung lesen oder hören.

Heute in der Geschäftsstelle

--Geschäftsstelle

30.03.2020: Eine kleine Belegschaft war vor Ort in unseren Räumen anwesend. Es hatte sich doch einiges an Schriftlichem angesammelt, was in der kurzen Zeit erledigt werden konnte. Natürlich haben wir darauf geachtet, dass wir den Mindestabstand einhalten. Ab jetzt geht es wieder weiter im Homeoffice.

Unsere Projekte

Auswertung EZ in der NS-Zeit

28.03.2020: Die Arbeit an unseren laufenden Projekten geht auch in der Corona-Virus-Krise weiter. Da müssen wir uns gar nicht sehr umstellen, denn auch früher haben wir die meiste Arbeit schon zu Hause gemacht. Nur haben wir uns früher bei den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle etwas mehr ausgetauscht und Herausforderungen besprochen. Das geschieht jetzt auch, aber eben per Telefon oder Mail.

Unser Fahrtenprogramm

--Am Start einer Fahrt

26.2.2020: Darüber haben wir uns gefreut, dass wir eine Rückmeldung zu unserem Rundschreiben wegen der Fahrtenausfälle Dithmarschen und Coburg bekamen. Uns tut es ganz besonders leid, die Fahrten nicht durchführen zu können, weil wir so viel Vorbereitungsarbeit in das Programm gesteckt haben. Das sich diese Arbeit aber gelohnt hat, beweisen die hohen Anmeldezahlen. Ein schwacher Trost.

Verein auf dem Laufenden halten

Der Vorstand

25.03.2020: Die Kontaktsperre wegen der Corona-Krise hat uns natürlich auch ganz plötzlich und ohne Vorbereitung getroffen. Daher bitten wir unsere Mitglieder um Geduld und Verständnis, wenn unsere Vereinsleistungen nicht in allen Punkten wie gewohnt erbracht werden können. Wir bemühen uns weiter um Verbesserung.
Der Vorstand und die Mitarbeiter kommunizieren häufig über Telefon und Mail und versuchen so den Betrieb auf dem Laufenden zu halten. Leider wird dieser Zustand noch mehrere Wochen so anhalten müssen.

Unsere Neumitglieder

24.03.2020: ... wundern sich vielleicht darüber, dass die Begrüßungsschreiben und Mitgliedsausweise noch nicht angekommen sind. Das liegt daran, dass wir die Schreiben und Begrüßungsgeschenke (das aktuelle Jahrbuch) in diesen Zeiten nur ganz schwierig verschicken können. Die Unterlagen lagern nämlich in der Geschäftsstelle und die ist nicht besetzt. Alle Mitglieder, die sich über das Internet angemeldet hatten, sind aber im Besitz einer Begrüßungsmail, die als vorläufiger Mitgliedsausweis dient.

Notbesetzung

Bald blüht er wieder, der Raps

23.03.2020: Heute war eine Notbesetzung in unserer Geschäftsstelle. Eine Einzelperson hat es sich nicht nehmen lassen, die Geburtstagsgrüße für unsere Jubilare im kommenden Monat vorzubereiten. Wir können das nicht verlangen, es war wie immer eine freiwillige Bereitschaft dazu und als Einzelperson recht risikoarm. So wird der "Laden am Laufen" gehalten. Danke dafür.