Vortrag: Munition im Meer

von

Bei Munitionsfunden: 110 anrufen

11.2.2020: Uwe Wichert, ein Experte auf dem Gebiet der Vernichtung von Altlasten im Meer, - er hat über 850 Minen und ähnliche Munition beseitigt -, erläuterte in seinem Vortrag die Gründe, warum die Munition im Meer liegt. Es waren Blindgänger, eigene und fremde Minen sowie geplante und spontane Munitionsversenkungen am Kriegsende.
Ein großer Teil ist bereits geborgen worden, aber es wird noch 150 (!) Jahre dauern, bis die Aufgabe erledigt sein wird.
Eine gut besuchte, anschauliche Präsentation im Carls.

Zurück